Crash Recovery System und Drucker für das MZF

Erstellt: 04. Juni 2017 Zugriffe: 320

Seit heute führen wir auf unserem Führungsfahrzeug - Utting 11/1 ein kleines Tablet mit Tastatur und einen Drucker mit. Auf diesem Tablet ist eine sog. Crash Recovery Software installiert. Mit dieser von der Kreisbrandinspektion Landsberg zur Verfügung gestellten Software können wir online und offline über das Kennzeichen eines Unfallfahrzeuges bzw. über den Fahrzeugtyp auf die Rettungskarte des jeweiligen Fahrzeuges zugreifen. In einer Zeit von neuen Antriebstechniken und immer komplexeren Fahrzeugkonstruktionen ist diese Investion nötig geworden. An größeren Einsatzstellen mit mehreren Fahrzeugen können die Karten auch ausgedruckt werden und an die jeweiligen Einheiten ausgegeben werden. Zusätzlich können wir nun auch digital auf unsere Einsatzpläne, Hydrantenpläne und Formblätter zugreifen. Die Vorzüge des Internets stehen uns nun auch an jeder Einsatzstelle zur Verfügung.

Bereits vor einer Woche hat "im großen Format" auf dem Bildschirm im Stüberl die Schulung der Führungskräfte stattgefunden. Das Mehrzweckfahrzeug wurde bereits 2010 mit den nötigen USB Kabeln etc. versehen, die Einbauarbeiten nahmen dann aber doch einen halben Tag für unsere beiden Monteure in Anspruch da die Kabel natürlich nicht an der Stelle gelegt wurden wo nun der Drucker stehen sollte, damals nur eine Steckdose geplant wurde und zur Krönung des Tages ein Kabelbruch in der USB Leitung zu beklagen war !

 

Cras-Tablet-1.JPG

 

Cras-Tablet-3.JPG

 

Cras-Tablet-2.JPG