Noch ist das Wochenende jung, doch bereits am Samstag in der Früh haben unsere Feuerwehrler Grund zum schmunzeln oder sogar zum Kopf schütteln. So wurden wir bereits am Freitagnachmittag zu einer automatischen Brandmeldeanlage gerufen, vor Ort stellte sich heraus, dass die Seifenblasen eines Bühnenkünstlers die Anlage ausgelöst hatten, eigentlich nichts besonderes. Zu unserer großen Überraschung sah sich jedoch totz lauter Alarmsirene keiner der 150 Gäste genötigt den Saal zu verlassen. Nach einer spassig anmutenden aber durchaus ernst gemeinten Ansprache unseres Kommandanten, doch künftig bei Alarm das Gebäude räumen zu wollen konnten wir wieder abrücken.

Am Samstag in der Früh wurden wir gegen 6:00 Uhr von unseren Meldeempfängern geweckt, es wurde ein Baum über der Fahrbahn gemeldet. An einem windstillen und schneefreien Morgen fuhren wir mit einer  gewissen „Vorfreude“ im Bauch die Einsatzstelle an. Vor Ort staunten wir nicht schlecht! Familie Bieber hat in der Nacht ganze Arbeit geleistet und für einigen Schaden gesorgt! Nach der Entfernung des Baumes und der Sicherung des bereits angefressenen Baumes konnten wir auch hier wieder abrücken.

Es bleibt also immer spannend bei der Feuerwehr !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.