In den letzten Jahrzehnten hat sich der Atemschutz zu einer zentralen Säule bei der Arbeit de Feuerwehren entwickelt. Egal ob zur Menschenrettung, Brandbekämpfung oder technischer Hilfeleistung – sobald bei einem Einsatz Atemgifte auftreten, schützen sich die Einsatzkräfte mithilfe von Atemschutzgeräten. Gut ausgebildete Atemschutzgeräteträger sind daher oftmals das Fundament für den Einsatzerfolg.

Bereits seit 1987 wird der Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger in Utting abgehalten. Dabei profitieren die Teilnehmer seit jeher von der gut ausgerüsteten Atemschutzwerkstatt der Uttinger Feuerwehr, dort werden die Pressluftflaschen gefüllt und die Geräte nach jeder Übung wieder fit gemacht. Für die im Lehrgang enthaltene Belastungsübung kann die Übungsstrecke der Feuerwehr Landsberg genutzt werden.

Nächster Lehrgang in Utting

11.03.2019 – 30.03.2019 – Lehrgangsplan

17.09.2019 – 05.10.2019 – Lehrgangsplan

Lehrgangsleiter

 Jürgen Kleinert

stellv. Lehrgangsleiter

Florian Hoffmann

Hinweise für Lehrgangsteilnehmer

– die Untersuchung nach G26.3 ist  gem. den Bestimmungen des KFV vor Lehrgangsbeginn  bei der entstprechenden Stelle des KFV vorzulegen

 – am ersten Lehrgangsabend wird keine Ausrüstung benötigt.

– der weitere Bedarf an Ausrüstung / Kleidung wird den Teilnehmern im Verlauf des Lehrgangs mitgeteilt

Weitere Ausbildungsstätten

Feuerwehr Diessen

Feuerwehr Landsberg

Lehrgangsdauer

9Tage/32 Stunden