Seit der Überarbeitung des Ausbilderleitfadens für Atemschutzgeräteträger hat sich die Ausbildung neuer Geräteträger im Landkreis Landsberg maßgeblich verändert. Im Rahmen der jährlich durchzuführenden Atemschutzunterweisung für die bereits ausgebildeten Geräteträger werden seit vergangenem Herbst erstmals überörtliche Schulungen durch die Kreisbrandinspektion Landsberg durchgeführt. An verschiedenen Standorten im Landkreis werden und wurden durch Kreisbrandmeister Florian Buck mehrere Feuerwehren zusammengefasst und über die neuesten taktischen und technischen Möglichkeiten im Atemschutz informiert. Am 19.02.2019 fand die erste von zwei Veranstaltungen in Utting statt. Neben den Atemschutzgeräteträgern der Uttinger Wehr fanden Sich auch die Kameraden aus Schondorf, Greifenberg und Eching am Uttinger Gerätehaus ein und wurden durch KBM Buck in einer sehr kurzweiligen Veranstaltung entsprechend geschult. Eine weitere Veranstaltung für die zweite Hälfte der Atemschutzgeräteträger der vorgenannten Wehren findet am 21.02.19 in Utting statt.

Zum Schluss ein kleines Fehlersuchbild für Insider! Was stimmt hier mit welcher Person nicht 🙂 ?

2 Gedanken zu “Ortsübergreifende Fortbildung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.